Die 5 häufigsten Fehler bei der Erstellung eines Businessplans

Die 5 häufigsten Fehler bei der Erstellung eines Businessplans

Der Businessplan ist ein essentieller Bestandteil jeder Unternehmensgründung, der über den Erfolg oder Misserfolg Ihres Vorhabens entscheiden kann. Besonders Jungunternehmern fällt es jedoch schwer den Überblick über die zahlreichen möglichen Fehlerquellen zu behalten. In unser 20 jährigen Berufserfahrung als Unternehmensberatung an Standorten wie Paderborn, Wernigerode oder Magdeburg konnten wir zahlreiche Fehler identifizieren, an denen ein Businessplan scheitern kann. In diesem Artikel wollen wir Ihnen die 5 häufigsten von Ihnen aufzeigen.

Mangelndes Fachwissen

Natürlich ist ein ausgeprägtes Wissen über das eigene Fachgebiet und dessen Position auf dem Markt entscheidend, ob das Konzept eine Zukunft hat oder zum Scheitern verurteilt ist. Viele Selbständige bringen ihr Fachwissen aus früheren Jobs mit und befinden sich somit auf der sicheren Seite. Ein Neueinsteiger jedoch, muss sich in sein Gebiet erst gründlich einarbeiten, um seine Investoren, sowie die möglichen Kunden überzeugen zu können. Nur derjenige, der gutes Fachwissen über sein Projekt vorweist und mit Fakten argumentiert, kann einen Investor überzeugen.

Fehlendes Alleinstellungmerkmal

Keine erfolgreiche Gründung kommt ohne ein klares Alleinstellungsmerkmal aus. Was genau hebt Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung von den Ihrer Konkurrenten ab? Welchen Mehrwert bieten Sie Ihren Kunden, der im Angebot Ihrer Konkurrenz fehlt? Welchen Grund haben Ihre Kunden genau zu Ihnen zu kommen? Es ist essentiell diese Fragen für sich beantwortet zu haben, bevor man mit der Umsetzung seiner Geschäftsidee beginnt. Das Alleinstellungsmerkmal muss unmissverständlich aus dem Businessplan hervorgehen, da dieses das Hauptargument ist mit dem Sie Banken und Investoren von Ihrer Gründungsidee überzeugen können.

Unrealistische Finanzplanung

Der Finanzplan stellt ein zentrales Element in Ihrem Businessplan dar und entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg Ihrer Gründungsidee. Nehmen Sie sich die nötige Zeit die Gründungskosten zu bestimmen, sowie die nötigen Ausgaben für Investitionen genauestens zu kalkulieren. Zum einen ist es eine detaillierte Finanzplanung für Banken und Investoren von hohem Interesse, da es ihnen Aufschluss darüber gibt, wie lukrativ Ihr Vorhaben langfristig sein wird. Zum anderen können Sie sich durch ein genaues Kalkulieren der Ausgaben/Einnahmen einen objektiven Überblick die Chancen bzw. Risiken Ihrer Gründungsidee verschaffen.

Unzureichende Konkurrenzanalyse

Es existieren bereits zahlreiche Anbieter für ein Produkt. Doch jeder Anbieter hat ein eigenes Konzept und ein Angebot, das sich von allen anderen unterscheidet. Es ist ratsam, vor der Vermarktung eines Produktes sich über seine Konkurrenz zu informieren. Welche Versprechungen bietet sie an? Welche Erfolge werden mit welchen Mitteln erzielt? Das Wichtigste ist jedoch: Welche Defizite sind vorhanden und wie können diese behoben werden? Dazu müssen Sie eine Konkurrenzanalyse durchführen und sich auf die Stärken und Schwächen der Konkurrenten konzentrieren. Denn bei fehlender oder unzureichender Information über die Konkurrenz sieht der Investor keine Chance auf eine große Nachfrage für das Produkt.

Missachtung der Risiken

Für einen gut durchdachten Businessplan gehören die Einschätzung und Benennung möglicher realistischer Risikofaktoren dazu. Denn bei fehlender Präsentation der Risiken wirkt der Businessplan unmethodisch und das lässt an dem Unternehmer zweifeln. Nennen Sie mögliche Risikofaktoren und im besten Fall die dazugehörigen Lösungen. Dies wirkt authentisch. Mögliche Fehler lassen sich auch in dem Aufbau des Businessplans, in dessen Strukturierung und Umfang wiederfinden.

Es gibt viele weitere Fehler, die Jungunternehmern Steine in den Weg legen. Existenzgründer können sich in einem kostenlosen Kennlerngespräch bei der Spies Consulting Unternehmensberatung an Ihren Standorten in Paderborn, Wernigerode und Magdeburg wertvolle Tipps für den erfolgreichen Businessplan holen. Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren und von unserer langjährigen Branchenerfarhung zu profitieren.[:en]Der Businessplan ist ein essentieller Bestandteil jeder Unternehmensgründung, der über den Erfolg oder Misserfolg Ihres Vorhabens entscheiden kann. Besonders Jungunternehmern fällt es jedoch schwer den Überblick über die zahlreichen möglichen Fehlerquellen zu behalten. In unser 20 jährigen Berufserfahrung als Unternehmensberatung an Standorten wie Paderborn, Wernigerode oder Magdeburg kontnen wir eine Vielzahl Fehler identifizieren, an denen ein Businessplan scheitern kann. In diesem Artiekl wollen wir Ihnen die 5 häufigsten von Ihnen aufzeigen.

Mangelndes Fachwissen

Natürlich ist ein ausgeprägtes Wissen über das eigene Fachgebiet und dessen Position auf dem Markt entscheidend, ob das Konzept eine Zukunft hat oder zum Scheitern verurteilt ist. Viele Selbständige bringen ihr Fachwissen aus früheren Jobs mit und befinden sich somit auf der sicheren Seite. Ein Neueinsteiger jedoch, muss sich in sein Gebiet erst gründlich einarbeiten, um seine Investoren, sowie die möglichen Kunden überzeugen zu können. Nur derjenige, der gutes Fachwissen über sein Projekt vorweist und mit Fakten argumentiert, kann einen Investor überzeugen.

Fehlendes Alleinstellungmerkmal

Keine erfolgreiche Gründung kommt ohne ein klares Alleinstellungsmerkmal aus. Was genau hebt Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung von den Ihrer Konkurrenten ab? Welchen Mehrwert bieten Sie Ihren Kunden, der im Angebot Ihrer Konkurrenz fehlt? Welchen Grund haben Ihre Kunden genau zu Ihnen zu kommen? Es ist essentiell diese Fragen für sich beantwortet zu haben, bevor man mit der Umsetzung seiner Geschäftsidee beginnt. Das Alleinstellungsmekrmal muss unmissverständlich aus dem Businessplan hervorgehen, da dieses das Hauptargument ist mit dem Sie Banken und Investoren von Ihrer Gründungsidee überzeugen können.

Unrealistische Finanzplanung

Der Finanzplan stellt ein zentrales Element in Ihrem Businessplan dar und entscheidet über denn Erfolg oder Misserfolg Ihrer Gründungsidee. Nehmen Sie sich die nötige Zeit die Gründungsksoten zu bestimmen, sowie die nötigen Ausgaben für Investitionen genaustens zu kalkulieren. Zum einen ist es eine detailierte Finanzplanung für Banken und Investoren von hohem Interesse, da es ihnen Aufschluss darüber gibt, wie lukrativ Ihr Vorhaben langfristig sein wird. Zum anderen können Sie sich durch ein genaues Kalkulieren der Ausgaben/Einnahmen einen objektivn Überblick die Chancen bzw. Risiken Ihrer Gründungsidee verschaffen.

Der übrige Markt

Es existieren bereits zahlreiche Anbieter für ein Produkt. Doch jeder Anbieter hat ein eigenes Konzept und ein Angebot, das sich von allen anderen unterscheidet. Es ist ratsam, vor der Vermarktung eines Produktes sich über seine Konkurrenz zu informieren. Welche Versprechungen bietet sie an? Welche Erfolge werden mit welchen Mitteln erzielt? Das Wichtigste ist jedoch: Welche Defizite sind vorhanden und wie können diese behoben werden? Dazu müssen Sie eine Konkurrenzanalyse durchführen und sich auf die Stärken und Schwächen der Konkurrenten konzentrieren. Denn bei fehlender oder unzureichender Information über die Konkurrenz sieht der Investor keine Chance auf eine große Nachfrage für das Produkt.

Missachtung der Risiken

Für einen gut durchdachten Businessplan gehören die Einschätzung und Benennung möglicher realistischer Risikofaktoren dazu. Denn bei fehlender Präsentation der Risiken wirkt der Businessplan unmethodisch und das lässt an dem Unternehmer zweifeln. Nennen Sie mögliche Risikofaktoren und im besten Fall die dazugehörigen Lösungen. Dies wirkt authentisch. Mögliche Fehler lassen sich auch in dem Aufbau des Businessplans, in dessen Strukturierung und Umfang wiederfinden.

Es gibt viele weitere Fehler, die Jungunternehmern Steine in den Weg legen. Existenzgründer können sich in einem kostenlosen Kennlerngespräch bei der Spies Consulting Unternhemnesberatung an Ihren Standorten in Paderborn, Wernigerode und Magdebrug wertvolle Tipps für den erfolgreichen Businessplan holen. Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren und von unserer langjährigen Branchenerfarhung zu profitiere.